Kalenderblatt – Heute in der Geschichte

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht geschichtlicher Ereignisse des laufenden Monats rund um das Wetter, das Klima und des seismischen Geschehens in und um Tunesiens, der Länder des Maghrebs und der Welt. Kurzlink: https://tnsn.de/2QrqxXs

Morgen

Keine Ereignisse

Heute

DateTypeEvent
27-01-2022Seismologie (Erdbeben)

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des Meteorologischen Instituts Tunesien (INM) zeichnen am Vormittag des Donnerstag, den 27 Jan 2022 ein Erdbeben im Gouvernorat Kebili auf. Das Beben ereignete sich südlich von El Faouar um 10.56 Uhr lokaler Zeit und hatte eine Stärke von M3.70. Es konnte von Bewohnern der Region verspürt werden.

Gestern

Keine Ereignisse

Was geschah diesen Monat?

DateTypeEvent
01-01-1979Wettergeschehen (Meteorologie)

Fortsetzung der Schneekatastrophe in Norddeutschland, beginnend mit dem 30. Dezember 1978.

01-01-1995Wettergeschehen (Meteorologie)

Auf der norwegischen Ölbohrplattform Draupner-E in der Nordsee meldet die automatische Wellenmessanlage in einem Sturm mit 12 m hohen Wellen eine einzelne Welle mit 26 m Höhe: der erste eindeutige wissenschaftliche Beweis für die Existenz von Monsterwellen.

01-01-2020Wettergeschehen (Meteorologie)

Deutschland: Auf dem Brocken im Harz hält modernste Messtechnik in einer der bekanntesten Wetterwarten Deutschlands Einzug und automatisiert die Arbeit auf dem 1.141 Meter hohen Gipfel des Harzes. Damit endet die 180-jährige Geschichte von menschlichen Wetterbeobachtern in der vom Deutschen Wetterdienst (DWD) betriebenen Wetterstation.

01-01-2020Wettergeschehen (Meteorologie)

Deutschland: In der Neujahrsnacht 2019/2020 kommt es, begünstigt durch das Zusammenspiel mehrerer Wetterfaktoren zu einem extremen Maß an Böllernebel mit Sichtweiten von stellenweise nur 5 Metern. Besonders dicht war der Nebel im Bereich von Siedlungen in einem breiten Streifen, ausgehend vom Emsland und dem Osnabrücker Land über das Ruhrgebiet und Nordhessen bis nach Franken.

01-01-2023Wettergeschehen (Meteorologie)

Deutschland: In der Nacht des Jahreswechsels werden vielerorts die Rekorde für die höchsten je gemessenen Tiefstwerte im Januar teilweise pulverisiert! In manchen Regionen sank die Temperatur nicht unter 15 Grad ab! More …

01-01-2023Wettergeschehen (Meteorologie)Deutschland: Auch der Neujahrstag ist ausgesprochen mild. Mit 19,4 Grad Celsius wird die 20 Grad-Marke nur knapp verfehlt. More …
02-01-1979Wettergeschehen (Meteorologie)

Die Schneekatastrophe in Norddeutschland 1978/1979 dauert an.

02-01-2021Seismologie (Erdbeben)

Deutschland, NRW: Um 07:36 Uhr MEZ (06.36 UTC) bebt zwischen Aachen und Roetgen die Erde. Das leichte Beben wurde an allen seismologischen Messstationen des Landeserdbebendienstes deutlich registriert. Nach den Auswertungen der Registrierungen lag das Epizentrum zwischen Rott und Zweifall, östlich von Mulartshütte. Die Magnitude des Bebens betrug 2,8 auf der Richterskala. Das Beben fand in einer Tiefe von etwa 11 km statt.

03-01-1976Wettergeschehen (Meteorologie)

Deutschland: Der Orkan Capella zieht über Mitteleuropa hinweg. Er gehörte zu den stärksten Orkanen des 20. Jahrhunderts. Er richtete große Schäden an und kostete 82 Menschenleben. Bei der durch den Orkan ausgelösten Sturmflut wurden an der deutschen Nordseeküste teilweise die Extremwerte der Sturmflut von 1962 deutlich überschritten. Die Haseldorfer Marsch wird überflutet.

03-01-1979Wettergeschehen (Meteorologie)Bild: Von Gasch, Georg (1928-) - Stadtarchiv Kiel, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=69377254

Die seit dem 30. Dezember 1978 andauernde Schneekatastrophe in Norddeutschland 1978/1979 endet. Ein Schneesturm in Norddeutschland zur Jahreswende 1978/1979 von außergewöhnlichem Ausmaß hatte zu einer Situation geführt, die als Katastrophenfall bezeichnet wurde. 17 Menschen starben, Schäden in Höhe von 140 Mio DM entstanden. More …

03-01-2020Seismologie (Erdbeben)

Nordöstlich von Remada im Gouvernorat Tataouine wird in den frühen Morgenstunden des Freitag, den 3. Januar 2020 um 6.50 Uhr tunesischer Zeit ein Erdbeben der Stärke 3.71 aufgezeichnet.

04-01-2011Astronomie

Partielle Sonnenfinsternis über Europa, Nordafrika und Westasien.

06-01-2020Seismologie (Erdbeben)

In der Region von Nouvelle Matmata im Gouvernorat von Gabès kommt es am Abend des Montag, den 6. Januar 2020 um 21.25 Uhr tunesischer Zeit zu einem Erdbeben der Stärke 3.24. Nach den Messungen des Meteorologischen Instituts Tunesiens (INM) lag das Epizentrum bei 33.66 Grad nördlicher Breite und 9.85 Grad östlicher Länge.

07-01-2021Wettergeschehen (Meteorologie)

Europa/Spanien: In Vega de Liordes in der Provinz León, rund 400 Kilometer nördlich von Madrid, wird laut des regionalen meteorologischen Instituts Noromet am frühen Morgen mit minus 35,8 Grad die tiefste Temperatur registriert, die jemals in Spanien gemessen wurde.

08-01-1981Wettergeschehen (Meteorologie)Temperaturen am 8. Januar 1981 (kachelmannwetter.de

Schneetag fast im gesamten tunesischen Gebiet nach einem Schneesturm. Große Teile des Landes vom hohen Norden bis zur Wüste und an der Nord- und Ostküste waren von Schnee bedeckt. Ursache für dieses seltene Ereignis war ein Tiefdruckgebiet, das, durch den Jetstream unterstützt, polare Kaltluft bis nach Afrika führte. More …

11-01-2019Wettergeschehen (Meteorologie)

Nach starken Schneefällen im Großraum Ain Draham im Gouvernorat Jendouba mit Schneehöhen von bis zu 20 cm werden die Verkehrswege aus Sicherheitsgründen gesperrt. Anwohner dürfen passieren.

12-01-2021Seismologie (Erdbeben)

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des Nationalen Instituts für Meteorologie (INM) zeichnen am Dienstag, den 12 Jan 2021 um 00.36 Uhr lokaler Zeit ein Erdbeben der Stärke M2.94 auf, dessen Epizentrum nach vorläufigen Messungen im südlichen Teil des Gouvernorates Zaghouan lag.

13-01-1993Wettergeschehen (Meteorologie)

Deutschland: Das Orkantief »Verena« zieht über Deutschland hinweg. Am stärksten betroffen war Norddeutschland, wo es überall schwere Verwüstungen und Schäden in Millionenhöhe gab. Die Windgeschwindigkeiten erreichten auf dem Flugplatz in Kiel-Holtenau 150 km/h.

13-01-2022Wettergeschehen (Meteorologie)

Australien: In der Küstenstadt Onslow im Bundesstaat Western Australia werden 50,7 Grad Celsius gemessen, was einen westaustralischen und gleichzeitig nationalen Temperaturrekord darstellt. Noch zwei weitere Orte überschritten am selben Tag ebenso die 50-Grad-Marke.

14-01-2015Seismologie (Erdbeben)Erdbeben Düsseldorf 14.01.2015

Deutschland: Um 5.53 Uhr bebt in Düsseldorf die Erde, um 6.13 Uhr ein zweites Mal. Die Beben konnten von der Bevölkerung deutlich verspürt werden, obwohl das erste Beben nur eine Stärke von 1,9 und die zweite Erschütterung nur 1,6 auf der Richterskala aufwies. Grund war die geringe Tiefe des Bebens von 2-3 km unter der Erdoberfläche. Das Epizentrum lag nordöstlich von Erkrath. Mehr ...

15-01-1362Wettergeschehen (Meteorologie)

Die Zweite Marcellusflut beginnt, die bis 17. Januar viele Tausend Menschenleben an der Nordseeküste fordern wird.

15-01-2022Seismologie (Erdbeben)

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC) zeichnen am Samstag, den 15 Jan 2022 ein Erdbeben im Grenzgebiet der Gouvernorate Bizerté, Béja und Manouba auf. Das Beben ereignete sich 24 km südsüdwestlich von Testour um 17.07:30 Uhr lokaler Zeit und hatte eine Stärke von M2.6. Das Beben konnten von Bewohnern der Region verspürt werden.

16-01-2022Seismologie (Erdbeben)

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des Meteorologischen Instituts Tunesien (INM) zeichnen am Sonntagabend, den 16 Jan 2022 ein Erdbeben im Gouvernorat Gafsa auf. Das Beben ereignete sich östlich El Guettar um 21.20 Uhr lokaler Zeit und hatte eine Stärke von M3.10. Das Beben konnten von Bewohnern der Region verspürt werden.

17-01-2013Seismologie (Erdbeben)

Erdbeben im Großraum Sidi Bouzid in 2 km Tiefe. Es erreichte die Stärke 3,8 auf der Richterskala.

18-01-2007Wettergeschehen (Meteorologie)

Europa: Der Orkan Kyrill zieht am 18. und 19. Januar 2007 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 225 km/h in Böen über Europa und beeinträchtigt das öffentliche Leben in weiten Teilen. In Deutschland sterben infolge des Orkans 13 Menschen. Europaweit kamen 47 Menschen ums Leben. Nahezu 25 Millionen Bäume stürzten um, rund 500 Strommasten überstanden den Orkan nicht. More …

18-01-2018Wettergeschehen (Meteorologie)

Beim Durchzug des Sturmtiefs „Friederike“ kommen in NRW drei Menschen ums Leben.

19-01-2007Wettergeschehen (Meteorologie)

Europa: Zweiter Tag des Durchzugs des Orkans Kyrill über Europa. Mehr ...

20-01-2008Seismologie (Erdbeben)

Erdbeben auf dem südlichen Teil der Insel Djerba in 5 km Tiefe. Es erreichte die Stärke 4,3 auf der Richterskala.

20-01-2022Wettergeschehen (Meteorologie)

Minimaltemperaturen am 20 Jan 2022 Die Region Gafsa verzeichnet am Morgen des Donnerstag mit -2,8 Grad Celsius einen Kälterekord.

20-01-2022Seismologie (Erdbeben)

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des Meteorologischen Instituts Tunesien (INM) haben am Mittwoch und Donnerstag, den 19./20. Jan 2022 eine kleine Erdbebenserie im Gouvernorat Gafsa aufgezeichnet. Die Beben ereigneten sich nahe El Guettar zwischen 23.50 Uhr und 00.06 Uhr lokaler Zeit. Die Beben hatten Stärken zwischen M2.40 und M3.10 und konnten von Bewohnern der Region verspürt werden.

22-01-1957Wettergeschehen (Meteorologie)

Tunesien tritt der der World Meteorological Organization (WMO) Weltwetterorganisation bei.

23-01-1907Wettergeschehen (Meteorologie)

Deutschland: In Greifswald wird mit 1060,8 Hectopascal der höchste gemessene Luftdruck in Deutschland registriert.

27-01-2022Seismologie (Erdbeben)

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des Meteorologischen Instituts Tunesien (INM) zeichnen am Vormittag des Donnerstag, den 27 Jan 2022 ein Erdbeben im Gouvernorat Kebili auf. Das Beben ereignete sich südlich von El Faouar um 10.56 Uhr lokaler Zeit und hatte eine Stärke von M3.70. Es konnte von Bewohnern der Region verspürt werden.