Kalenderblatt – Heute in der Geschichte

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht geschichtlicher Ereignisse des laufenden Monats rund um das Wetter, das Klima und des seismischen Geschehens in und um Tunesiens, der Länder des Maghrebs und der Welt. Kurzlink: https://tnsn.de/2QrqxXs

Morgen

Keine Ereignisse

Heute

Keine Ereignisse

Gestern

Keine Ereignisse

Was geschah diesen Monat?

DateTypeEvent
11-05-2019Wettergeschehen (Meteorologie)

Aufgrund eines Hagelsturms, der am Samstagabend wütete, wurden im Gouvernorat Siliana erhebliche Schäden bei Olivenhainen, Futterkulturen und Saisonfrüchten verzeichnet, in einigen Regionen Totalverlust. Betroffen war auch das Gouvernorat Kef, wo rund 200.000 Hektar mit Getreide kurz vor der Ernte stehen.

16-05-2018Wettergeschehen (Meteorologie)

Deutschland: Ein Tornado der Stärke F2 (181 bis 253 km/h) richtet bei Viersen in Nordrhein-Westfalen erhebliche Schäden an.

16-05-2019Wettergeschehen (Meteorologie)

Am Dobratsch (Villacher Alpe) in Österreich wird mit 169 cm das Maximum der Winterschneehöhe erreicht. Das bedeutet einen neuen Rekord, denn noch nie in der über 90-jährigen Messreihe wurde die größte Schneehöhe des Winters so spät im Jahr erreicht. Der alte Rekord stammte aus dem Jahr 1991. Damals wurden am 12. Mai 182 cm erreicht.

19-05-1910Astronomie

Der Halleysche Komet ist zum ersten Mal nach 76 Jahren wieder an seinem nächsten Punkt zur Sonne. Das astronomische Schauspiel war der weltweite Auslöser von Panik und Weltuntergangsstimmung.

20-05-2019Seismologie (Erdbeben)

Tunesien: Mehrere leichte Erdstöße bei Métlaoui im Gouvernorat Gafsa (M2,7) wurden am Montag, den 20. Mai 2019 gegen 10.40 Uhr Ortszeit in der Region Métlaoui im Gouvernorat Gafsa registriert. Das Epizentrum lag auf der Position 34,38° nördlicher Breite und 8,36° östlicher Länge. More …

20-05-2022Wettergeschehen (Meteorologie)Gewittertief EMMELINDE am 20. Mai 2022

Deutschland: Gewittertief EMMELINDE zieht, von Frankreich kommend, zum zum Abend über Benelux und NRW hinweg ins Emsland und in der Nacht über Vorpommern weiter zur polnischen Ostseeküste und sorgte auf diesem Weg lokal für größeren Hagel, Orkanböen, heftigen Starkregen und sogar Tornados. More …

21-05-2003Seismologie (Erdbeben)Erdbeben in Algerien - Bild (Ausschnitt): Von [1] - page of flickr, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24678501

Algerien: Um 19:44 Uhr kommt es im Meer etwa 20 km nordöstlich von Boumerdès, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Boumerdès, zu einem Erdbeben der Magnitude M 6,8. Durch die Folgen des Bebens starben in Algerien 2.266 Menschen. More …

22-05-1960Seismologie (Erdbeben)

Chile, Südamerika: Ein riesiges Südamerika-Gebiet wird von einem seismischen Ereignis unerhörter Gewalt betroffen, das als das "große chilenische Erdbeben" oder "Erdbeben von Valdivia", mit dem Namen der chilenischen Stadt, die am meisten davon betroffen ist, in Erinnerung bleibt. Die Erde bebt um 15.11 Uhr (Ortszeit), etwa 900 km südlich von Santiago von Chile, über 13 Minuten mit einer Stärke von bis zu 9.5. Die Flutwelle des ausgelösten Tsunamis war noch in Japan 5m hoch und tötete im Tausende Kilometer entfernten Hawaii 60 Meschen.

24-05-1543Astronomie

Der Astronom Nikolaus Kopernikus stirbt. Mit seinem Tod wird sein Werk veröffentlicht, dessen Kernaussage ist: "Alle Planeten, auch die Erde, drehen sich um die Sonne, die den Mittelpunkt des Universums darstellt. Erst 300 Jahre nach der Veröffentlichung des Buchs "Revolutionibus Orbium Coelestium" wurde das Werk von der Kirche in Rom vom Index der ketzerischen Bücher genommen.