Niederschlagsmengen Tunesien: Di, 29 Nov – Mi, 30 Nov 2022, 7 Uhr

In den letzten 24 Stunden zwischen Dienstag, den 29 Nov und Mittwoch, den 30 Nov 2022, 7 Uhr, wurden in dreizehn Gouvernoraten Niederschläge registriert, die örtlich auch intensiver ausfielen. Spitzenreiter waren die Gouvernorate Béjà (4 – 45 Liter/m2), Jendouba (11 – 44 Liter/m2) und Bizerté (13 – 41 Liter/m2). Auch am heutigen Mittwoch kann es zu zeitweise gewittrigen und manchmal intensive Regenfällen mit gebietsweisem Hagelschlag kommen, sowie zu starke Winden mit zeitweise mehr als 70 km/h in Böen und Gewittern.

Die Niederschlagsmengen von Di, 29 Nov – Mi, 30 Nov 2022, 7 Uhr nach Gouvernoraten:

  • Ariana: 8 – 16 Liter/m2
  • Béja: 4 – 45 Liter/m2
  • Ben Arous: 3 – 20 Liter/m2
  • Bizerte: 13 – 41 Liter/m2
  • Gabès: ./.
  • Gafsa: ./.
  • Jendouba: 11 – 44 Liter/m2
  • Kairouan: ./.
  • Kasserine: 3 Liter/m2 (Thala)
  • Kébili: ./.
  • Kef: 3 – 14 Liter/m2
  • Mahdia: ./.
  • Manouba: 6 – 15 Liter/m2
  • Médenine: ./.
  • Monastir: 1 – 3 Liter/m2
  • Nabeul: 1 – 9 Liter/m2
  • Sfax: ./.
  • Sidi Bouzid: ./.
  • Siliana: 2 – 19 Liter/m2
  • Sousse: ./.
  • Tataouine: ./.
  • Tozeur: ./.
  • Tunis: 8 Liter/m2
  • Zaghouan: 1 – 8 Liter/m2

Quelle & Titelbildgrafik: INM