climat-c.tn: Nationales Meteorologisches Institut (INM) startet Klimaportal

Das Nationale Meteorologische Institut (INM) hat den Start und den Betrieb seines neuen Klimaportals www.climat-c.tn bekannt gegeben, dass den verschiedenen sektoralen Nutzern (Landwirtschaft, Tourismus, Gemeinden) einen einfachen und kostenlosen Zugang zu mittel- und langfristigen Klimaprojektionen mit einer hohen räumlichen Auflösung ermöglicht, um die Wirkungsmodelle zu speisen. Dieses Projekt wurde mit Unterstützung und Hilfe der französischen Entwicklungsagentur (AFD) durchgeführt.

Das Nationale Meteorologische Institut (INM) spielt neben seiner operativen Rolle bei der Wettervorhersage, die zum Schutz von Menschen und Gütern beiträgt, auch eine führende Rolle bei der Untersuchung des Klimas und seiner Entwicklung, indem es Prognosen zum Klimawandel erstellt und sein Fachwissen in den Dienst der Anpassungsstrategien stellt. In dieser Eigenschaft unterstützt das INM viele Bereiche, indem es ihnen an ihre Herausforderungen angepasstes Klima-Know-how zur Verfügung stellt. Außerdem liefert sie den Entscheidungsträgern Informationen über die künftigen Entwicklungen des Klimawandels. Ebenso ist sie an Forschungsprogrammen zum Klimawandel und seinen Auswirkungen beteiligt, indem sie die wissenschaftlichen Grundlagen für Studien zur Anfälligkeit und sektoralen Anpassung liefert.

Das Climate-C-Portal wird als erster Schritt zur Schaffung eines nationalen Klimadienstleistungsrahmens gesehen, der von der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) empfohlen wird. Es soll eine moderne und interaktive digitale Plattform sein, die den Akteuren im Bereich der Anpassung an den Klimawandel sowie Wissenschaftlern und Forschern als Quelle für zuverlässige Daten dient.

Das INM-Klimaportal besteht aus 3 Bereichen, nämlich
  • Bereich I: Hintergrund und allgemeine Informationen
    Allgemeine Informationen über den Klimawandel in Tunesien, gefährdete Sektoren und nationale Anpassungs- und Minderungsmaßnahmen. Außerdem gibt es einen guten Praxisleitfaden und ein Tutorial.
  • Bereich II: Analyse von Klimadaten über Tunesien
    In diesem Bereich wird ein Überblick über das Klima der Vergangenheit gegeben, wobei die Entwicklung von Temperatur, Niederschlag und extremen Klimaphänomenen anhand einer Reihe von Indikatoren aus der INM-Datenbank analysiert wird.
  • Bereich III: Interaktive Visualisierung und Extraktionswerkzeuge
    Der Benutzer kann den interessierenden Bereich, die Klimaparameter, den Horizont und das CC-Szenario auswählen. Die visualisierten Informationen können in verschiedenen Formaten, Datensätzen, Kurven und Diagrammen oder Karten extrahiert werden.

Das INM hat am 22. Oktober 2021 einen Projekt-Feedback-Workshop organisiert, um den Inhalt des Portals zu vermitteln und den Nutzern seinen offiziellen Start anzukündigen.

Quelle: INM