Sommer 2021 der wärmste seit 1950 in Tunesien

Der Sommer 2021 war der wärmste, der in Tunesien seit 1950 aufgezeichnet wurde. Dies geht aus dem am Freitag veröffentlichten Klimabulletin des Nationalen Instituts für Meteorologie (INM) hervor. Der Sommer 2021 war landesweit von einem außergewöhnlichen Temperaturanstieg geprägt. Mehrere Regionen verzeichneten neue Rekorde.

In ganz Tunesien (24 Hauptstationen) erreichte die Durchschnittstemperatur 29,95°C und lag mit einer signifikanten Differenz von (+2,65°C) über der Referenznormaltemperatur (1981-2010). Diese Differenz macht den Sommer 2021 zum heißesten Sommer aller Zeiten.

Im Sommer 2021 gab es wenig oder gar keine Niederschläge. Die saisonale Gesamtsumme für die wichtigsten Stationen (24 Stationen) erreichte 268 Liter/m2 und lag mit einem Defizit von 51% unter der Referenzsumme für dieselben Stationen (546 Liter/m2). Im Sommer 2021 fiel in Sfax, Tozeur, Medenine, Remada und El Borma kein Regen.

Die Temperaturen blieben während der gesamten Saison meist über der Norm. Ein sehr großer Teil Tunesiens war von dem heißen Wetter betroffen; in den meisten Regionen wurden außergewöhnlich hohe Temperaturen gemessen und mehrere Rekorde aufgestellt.

Juni begann kühl und endete mit Hitzewelle
Anfang Juni lagen die Temperaturen unter der Norm. Ab der zweiten Monatshälfte begannen die Temperaturen jedoch zu steigen. Die Minimal- und Maximaltemperaturen blieben bis zum Ende des Monats über der Norm, und es kam zu einer starken Hitzewelle.

Juli  bis zu 10° wärmer als die Norm
Nach dem Juni begann auch der Juli mit hohen Tages- und Nachttemperaturen. Ab dem 13. des Monats war ein Rückgang zu verzeichnen. Ab dem 24. Juli wurde eine neue Hitzewelle mit Abweichungen von der Norm von über 10°C in den südlichen Regionen beobachtet; außerdem wurden mehrere Rekorde gebrochen.

August bricht alle Rekorde
Die Hitzewelle von Ende Juli hielt in den südlichen Regionen auch Anfang August an, während in der Mitte und im Norden des Landes ein leichter Temperaturrückgang zu verzeichnen war. Eine Hitzeperiode wurde am 3. und 4. des Monats August verzeichnet. Am 5. August wurde ein vorübergehender Temperaturrückgang verzeichnet. Die schwere Hitzeepisode begann jedoch am 7. des Monats und hielt bis zum 12. des Monats an, als eine beträchtliche Anzahl der Stationen des INM (14 Stationen) ihre absoluten Rekorde brachen.

Siehe auch: Juni 2021, der wärmste jemals aufgezeichnete Monat seit 1950 und August 2021, der wärmste aufgezeichnete Monat seit 1950 in Tunesien

Quelle: INM