Niederschlagsmengen Tunesien: Mo, 23 Nov – Di, 24 Nov 2020, 7 Uhr

In den letzten 24 Stunden zwischen Mo, 23. Nov und Di, 24 Nov 2020, 7 Uhr kam es in 23 Gouvernoraten des Landes zu teils ergiebigen Niederschlägen, nur im Gouvernorat Kébili blieb es trocken. Erfreulich war, dass es auch in sonst trockenen Gouvernoraten geregnet hat. Die höchsten Niederschlagsmengen verzeichnete Gabès (1-100 Liter/m2), gefolgt von Médenine (9-61 Liter/m2), Monastir (6-53 Liter/m2) und Sousse (4-53 Liter/m2).
Leider kam es in Verbindung mit den Niederschlägen auch zu Todesfällen. In Enfidha stürzte eine junge Frau von 22 Jahren auf einer überfluteten Straße in einen Gulli. Die Feuerwehr konnte sie nur noch tot bergen. In Bab El-Falla (Tunis) starb eine 39-jährige Frau beim Einsturz des Daches ihres Hauses. Ihr Ehemann konnte schwerverletzt geborgen werden.

Die Niederschlagsmengen von Montag, 23. Nov – Dienstag, 24 Nov 2020, 7 Uhr nach Gouvernoraten:

  • Ariana: 3-24 Liter/m2
  • Béja: 7-12 Liter/m2
  • Ben Arous: 10-26 Liter/m2
  • Bizerte: 1-8 Liter/m2
  • Gabès: 1-100 Liter/m2
  • Gafsa: 5 Liter/m2
  • Jendouba: 1-22 Liter/m2
  • Kairouan: 2-33 Liter/m2
  • Kasserine: 1-9 Liter/m2
  • Kébili:
  • Le Kef: 2-10 Liter/m2
  • Mahdia: 6-29 Liter/m2
  • La Manouba: 4-13 Liter/m2
  • Médenine: 9-61 Liter/m2 | Djerba: 17-29 Liter/m2
  • Monastir: 6-53 Liter/m2
  • Nabeul: 1-21 Liter/m2
  • Sfax: 5-24 Liter/m2
  • Sidi Bouzid: 3-12 Liter/m2
  • Siliana: 1-11 Liter/m2
  • Sousse: 4-53 Liter/m2 | Wetterstation Akouda: 15,3 Liter/m2
  • Tataouine: 1-2 Liter/m2
  • Tozeur: 2 Liter/m2
  • Tunis: 11 Liter/m2
  • Zaghouan: 6-33 Liter/m2

Quelle & Titelbildgrafik: INM