Niederschlagsmengen Tunesien: So, 22 Nov – Mo, 23 Nov 2020, 7 Uhr

In den vergangenen 24 Stunden zwischen Sonntag, den 22 Nov und Montag, den 23 Nov 2020, 7 Uhr gab es in 21 von 24 Gouvernoraten teils ergiebige Niederschläge, die vielerorts zu Überflutungen und zu Störungen des Straßen- und Eisenbahnverkehrs führten. Nur in den Gouvernoraten Ariana, Ben Arous und Manouba wurden keine Niedereschläge registriert, während im benachbarten Tunis über 60 Liter auf den Quadratmeter fielen. Die höchsten Niederschlagsmengen gab es in den Gouvernoraten Monastir (26-101 Liter/m2), Zaghouan (26-72 Liter/m2), Sousse (9-68 Liter/m2) und Mahdia (21-65 Liter/m2).

Die Niederschlagsmengen von So, 22 Nov – Mo, 23 Nov 2020, 7 Uhr nach Gouvernoraten:

  • Ariana:
  • Béja: 8-46 Liter/m2
  • Ben Arous:
  • Bizerte: 18-60 Liter/m2
  • Gabès: 3 Liter/m2
  • Gafsa: 4 Liter/m2
  • Jendouba: 6-49 Liter/m2
  • Kairouan: 8-10 Liter/m2
  • Kasserine: 20 Liter/m2
  • Kébili: 1-8 Liter/m2
  • Le Kef: 6-24 Liter/m2
  • Mahdia: 21-65 Liter/m2
  • La Manouba:
  • Médenine: 6 Liter/m2 (Djerba)
  • Monastir: 26-101 Liter/m2
  • Nabeul: 10-14 Liter/m2
  • Sfax: 4-40 Liter/m2
  • Sidi Bouzid: 2-22 Liter/m2
  • Siliana: 27 Liter/m2
  • Sousse: 9-68 Liter/m2 | Wetterstation Akouda: 34,3 Liter/m2
  • Tataouine: 2 Liter/m2
  • Tozeur: 1 Liter/m2
  • Tunis: 62 Liter/m2
  • Zaghouan: 26-72 Liter/m2

Quelle & Titelbildgrafik: INM