Niederschlagsmengen Tunesien: Mo, 21 Sep – Di, 22 Sep 2020, 7 Uhr

In den letzten vierundzwanzig Stunden zwischen Montag, den 21 Sep und Dienstag, den 22 Sep 2020, 7 Uhr gab es in fünfzehn von vierundzwanzig Gouvernoraten moderate Niederschläge. Die höchsten Niederschlagsmengen wurden in den Gouvernoraten Siliana (2-27 Liter/m2), Kairouan (1-23 Liter/m2) und Zaghouan (4-17 Liter/m2) registriert.

Während größere Niederschlagsmengen in den Städten aufgrund mangelnder Infrastruktur häufig für Probleme sorgen, brachten in der Delegation von Menzel Mhhiri in Kairouan, die die größte Wassermenge verzeichnete, die Bauern in diesem Zusammenhang ihre Freude nach diesen Regenfälle zum Ausdruck. Die Regenfälle fallen mit dem Beginn der Landwirtschaftssaison zusammen. Sie werden vor allem Olivenbäume, Granatäpfeln, Zitrusfrüchten und einige Gemüsesorten (Paprika) zugute kommen.

Die Niederschlagsmengen von Montag, den 21 Sep bis Dienstag, den 22 Sep 2020, 7 Uhr nach Gouvernoraten:

  • Ariana:
  • Béja: 1-16 Liter/m2
  • Ben Arous:
  • Bizerte:
  • Gabès: 7 Liter/m2
  • Gafsa:
  • Jendouba:
  • Kairouan: 1-23 Liter/m2
  • Kasserine: 1-11 Liter/m2
  • Kébili: 5 Liter/m2
  • Le Kef: 1-13 Liter/m2
  • Mahdia: 1-9 Liter/m2
  • Manouba: 1 Liter/m2
  • Médenine:
  • Monastir: 2-5 Liter/m2
  • Nabeul: 2-6 Liter/m2
  • Sfax:
  • Sidi Bouzid: 1-4 Liter/m2
  • Siliana: 2-27 Liter/m2
  • Sousse: 3-5 Liter/m2 | Wetterstation Akouda: 4,1 Liter/m2
  • Tataouine:
  • Tozeur:
  • Tunis: 1-5 Liter/m2
  • Zaghouan: 4-17 Liter/m2

Quelle & Titelgrafik: INM