Kairouan: Die Stauseen Sidi Saad und El Houareb werden verbunden

Der Staatssekretär für Wasserressourcen und Fischerei, Abdallah Rabhi, kündigte am Freitag, 26. Oktober 2018, den Beginn der Arbeiten am Projekt der Zusammenschaltung der Dämme Sidi Saad und El Houareb im Gouvernorat Kairouan für ein Gesamtbudget von 32 Millionen Dinar an.

Die Installation der Rohre und der Erwerb der notwendigen Ausrüstung wurden abgeschlossen.

Laut Rabhi ist dieses Projekt von großer Bedeutung, da der Staudamm Sidi Saad, der sich zwischen den Regionen Hajeb El Ayoun und Nasrallah befindet, zur Entwicklung der Aktivitäten in den Bereichen Fischerei, Aquakultur und der bewässerten Landwirtschaft beiträgt. Die Wasserreserven in diesem Damm betragen derzeit bei einer Gesamtspeicherkapazität von 154 Mio Kubikmeter etwa 81 Mio Kubikmeter Wasser.

Der El-Houareb-Staudamm am Oued Merguellil, dessen Reserven heute in der Größenordnung von 10 Mio Kubikmeter liegen, ist das wichtigste Grundwasserreservoir des Gouvernorats.

Bild: Symbolfoto Sidi Saad Stausee von der Association Culturelle ATRASS, Sidi Saâd

Quelle: Nessma TV