Ostern 2018

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 01.04.2018
Ganztägig Uhr

Kategorien


Ostern (lateinisch pascha, auch Festum paschale, von hebräisch pessach) ist im Christentum die jährliche Gedächtnisfeier der Auferstehung Jesu Christi, der als Sohn Gottes nach dem Neuen Testament (NT) den Tod überwunden hat. Da das Osterfest über einen Lunisolarkalender (Mond-/Sonnenkalender) bestimmt wird, ist es mathematisch berechenbar und fällt in der Westkirche immer auf den Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond, im gregorianischen Kalender also frühestens auf den 22. März und spätestens auf den 25. April. Danach richten sich auch die Daten der beweglichen Festtage des Osterfestkreises.

Mit dem Ostersonntag (liturgisch Dominica Resurrectionis „Sonntag der Auferstehung“ (des Herrn)) beginnt die österliche Freudenzeit („Osterzeit“), die fünfzig Tage bis einschließlich Pfingsten dauert. Im Mittelalter entwickelte sich aus dem ursprünglichen Triduum ein separates Ostertriduum, das die ersten drei Tage der Osteroktav von der restlichen Feierwoche abhob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.