Niederschlagsmengen Tunesien: Mo., 09.12.2019, 7 Uhr – Di., 10.12.2019, 7 Uhr

In den vergangenen 24 Stunden gab es vor allem in den nördlichen Gouvernoraten teils ergiebige Niederschläge. Die höchsten Niederschlagsmengen gab es im Gouvernorat Bizerté (11 – 43 Liter/m2), gefolgt von Béja (12 – 42 Liter/m2) und Jendouba (3 – 37 Liter/m2). Das kühle Wetter mit Schauern oder zeitweisen Regenfällen hält an. Es kann örtlich zu Hagel kommen. In den höchsten Regionen Tunesiens kann es auch zu Schneefall kommen.

Niederschlagsmengen nach Gouvernoraten

  • Gouvernorat Tunis: 7 Liter/m2 (Tunis Carthage)
  • Gouvernorat Bizerte: 11 – 43 Liter/m2
  • Gouvernorat Nabeul: 3 – 20 Liter/m2
  • Gouvernorat Zaghouan: 2 – 16 Liter/m2
  • Gouvernorat Beja: 12 – 42 Liter/m2
  • Gouvernorat Jendouba: 3 – 37 Liter/m2
  • Gouvernorat du Kef: 3 – 10 Liter/m2
  • Gouvernorat Siliana: 1 – 8 Liter/m2
  • Gouvernorat Sousse: 1 – 7 Liter/m2 | Wetterstation Akouda/Sousse: 3,4 Liter/m2
  • Gouvernorat Monastir: 1 Liter/m2 (Monastir)
  • Gouvernorat Kairouan: 1 Liter/m2 (Kairouan)
  • Gouvernorat Kasserine: 1 – 2 Liter/m2

Quelle: INM