Wetterprognose Tunesien für das Wochenende 7./8. Dezember 2019

Nach der Auflösung lokaler Nebelbänke ist es am Samstag in der Nordhälfte meist sonnig und im Süden zeitweise bewölkt, bevor es am Ende des Tages in den westlichen Regionen zuzieht und es zu vereinzelten Regenfällen und Gewittern kommen kann. Am Sonntag wird es in den meisten Regionen stark bewölkt mit der Gefahr von ergiebigen Regenfällen, Gewittern und Hagelschauern.

Der Wind kommt am Samstag überwiegend aus südlichen Richtungen, bevor er dann am Ende des Tages auf Ost dreht, um bei Gewittern eine Geschwindigkeit von 15 bis 30 km/h zu erreichen und in Böen zeitweise 60 km/h zu überschreiten. Die Höchsttemperaturen liegen bei 18 bis 22 Grad, rund 16 Grad in den westlichen Höhen und bis zu 25 Grad im äußersten Süden.

Prognose für Sonntag, 8. Dezember 2019

In den meisten Regionen herrscht starke Bewölkung vor. Im Norden, im Zentrum und teilweise auch im Süden kommt es zu zeitweise stürmischen Regenfällen, die im äußersten Norden während des Nachmittags intensiver sein können, mit der Möglichkeit von Hagelstürmen und lokalen Blitzeinschlägen. Der Wind kommt aus Nord und ist mit 20 bis 45 km/h in der Nähe der Küste und im Süden ziemlich stark, im Rest des Landes moderate Winde von 15 bis 30 km/h.
An den Ostküsten herrscht rauhe See vor, während im Norden die See ruhiger ist. Die Temperaturen sinken und werden im Maximum nur bei 14 bis 18 Grad im Norden und im Zentrum, nahe 12 Grad in den westlichen Höhen und zwischen 18 und 23 Grad im Süden liegen.

Quelle: INM