Prognose für Mittwoch, den 4. Dezember 2019: Starkwind und Regen im Westen und Norden

Das Wetter am Mittwoch, den 4. Dezember 2019 ist geprägt von Nebel am Morgen. Im Laufe des Vormittags zieht es im Westen zu und es kommt zu Regenfällen in Verbindung mit starken Winden, die sich nach Osten ausweiten. Niederschläge können im Norden intensiv sein. Die Temperaturen sinken.

Örtlich kann es auch zu Gewittern und Hagelstürmen kommen. Der Wind kommt aus Süden und ist mit 50 bis 70 km/h in Küstennähe und im Süden, wo es zu lokalen Sandphänomenen kommen kann, recht stark und mäßig in anderen Teilen des Landes. Zum Tagesende dreht der Wind auf West.
Das Meer ist an der Nordküste und im Golf von Hammamet stark bis sehr stark aufgewühlt.
Die Temperaturen fallen und das Maximum liegt im Allgemeinen zwischen 16 und 22° C und in der Größenordnung von 12° C auf den westlichen Höhen.

Prognose für Donnerstag, 5. Dezember 2019
In den meisten Gebieten bewölkt, im Norden und in der Sahelzone zeitweise stark bewölkt. Schwacher bis mäßiger Westwind von 15 bis 30 km/h. Das Meer ist sehr rau bis rau. Die Höchsttemperaturen liegen im Allgemeinen zwischen 17 und 22° C und um 15 ° C auf den westlichen Höhen.

Estofex Prognose
Estofex Prognose

Auch das European Storm Forecast Experiment (ESTOFEX) sieht Sturm und starke Regenfälle für ein Gebiet zwischen Ostspanien und Tunesien voraus.

Titelbild: Screenshot Meteoblue – Stand: 10.00 Uhr

Quelle: INM