Prognose für die Nacht und Mittwoch, den 6. Nov. 2019: In weiten Teilen des Landes regnerisch

Ab Dienstag Nachmittag nimmt die Bewölkung von Nordwesten her zu und in der Nacht kommt es im Norden bei stärkeren Winden zu Regenfällen, die sich zunehmend ins Zentrum des Landes ausbreiten. In der zweiten Hälfte des Mittwochs können diese Niederschläge auch auf den Süden übergreifen. Die Temperaturen sinken.

Der Wind nimmt im Laufe des Dienstag zu und dreht von Süd auf Nord mit Geschwindigkeiten von 40 bis 70 km/h in Küstennähe und zwischen 20 und 40 km/h in den anderen Regionen. Das Meer ist im Norden stark bis sehr stark aufgewühlt und rau anderenorts. Die Temperaturen steigen noch einmal auf Maximalwerte von 22 bis 28° C im Norden und auf den Höhen sowie 26 bis 31° C in anderen Regionen.

Prognose für Mittwoch, 06. November 2019

Wolkenreiches Wetter mit vorübergehend stürmischen Regenfällen im Norden und im Zentrum. Diese werden in den westlichen Regionen örtlich intensiv sein und sich am Nachmittag auf den Süden ausbreiten. Örtlich kann es zu Hagel und Gewittern kommen. Im Norden herrscht Westwind vor, während im Zentrum und im Süden Nordwind vorherrscht, der Geschwindigkeiten von 40 bis 60 km/h in Küstennähe erreichen kann. In Gewitternähe kann es zu Böen von bis zu 80 km/h kommen. Im Landesinneren ist der Wind mäßig. Sehr raue See im Norden und im Golf von Hammamet.
Die Temperaturen sinken, das Maximum liegt nur noch zwischen 14 und 18° C im Norden und auf den Höhen sowie zwischen 18 und 24° C an anderen Orten. Im äußersten Süden können bis zu 28° C erreicht werden.

Quelle: INM