Niederschlagsmengen Tunesien: So., 27.10.2019, 7 Uhr – Mo., 28.10.2019, 7 Uhr

In den letzten 24 Stunden zwischen Sonntag, den 27. Oktober 2019, 7 Uhr und Montag, den 28. Oktober 2019, 7 Uhr gab es in den nördlichen Gouvernoraten und an Teilen der Ostküste teils ergiebige Niederschläge. Spitzenreiter war das Gouvernorat Monastir (15 – 107 Liter/m2), gefolgt von Ariana (4 – 95 Liter/m2) und Tunis (52 – 78 Liter/m2). Die Niederschläge waren oft eng begrenzt; während es in Monastir bis zu 107 Liter/m2 Niederschlag gab, fielen im benachbarten Sousse nur maximal 11 Liter auf den Quadratmeter. Wegen der starken Niederschläge musste in Tunis der Straßenbahnbetrieb (Metro) eingestellt werden. Auch heute soll es noch in Teilen des Landes zu ergiebigen Niederschlägen von 30 bis 50 Litern/m2, örtlich bis zu 80 Litern/m2 kommen.

Die Niederschlagsmengen nach Gouvernoraten

  • Gouvernorat Tunis: 52 – 78 Liter/m2
  • Gouvernorat Ben Arous: 4 – 31 Liter/m2
  • Gouvernorat Ariana: 4 – 95 Liter/m2
  • Gouvernorat Manouba: 4 – 12 Liter/m2
  • Gouvernorat Bizerte: 1 – 29 Liter/m2
  • Gouvernorat Nabeul: 1 – 38 Liter/m2
  • Gouvernorat Zaghouan: 5 – 17 Liter/m2
  • Gouvernorat Béja: 1 Liter/m2 (Béja)
  • Gouvernorat Jendouba: 1 Liter/m2 (Jendouba)
  • Gouvernorat Siliana: 1 – 5 Liter/m2
  • Gouvernorat Sousse: 1 – 11 Liter/m2
  • Gouvernorat Monastir: 15 – 107 Liter/m2
  • Gouvernorat Mahdia: 1 Liter/m2 (Mahdia)
  • Gouvernorat Sfax: 3 – 75 Liter/m2
  • Gouvernorat Sidi Bouzid: 1 – 5 Liter/m2
  • Gouvernorat Kasserine: 3 – 5 Liter/m2
  • Gouvernorat Gabés: 2 – 76 Liter/m2
  • Gouvernorat Tozeur: 6 Liter/m2 (Tozeur)
  • Gouvernorat Kebili: 1 – 9 Liter/m2
  • Gouvernorat Médenine: 3 – 8 Liter/m2
  • Tataouine: 1 Liter/m2 (Tataouine)

Quelle: INM