Niederschlagsmengen Tunesien: Di., 10.09.2019, 7 Uhr – Mi., 11.09.2019, 7 Uhr (Bilder & Video)

In 19 von 24 Gouvernoraten Tunesiens gab es in den letzten 24 Stunden zwischen Dienstag, den 10. September 2019, 7 Uhr und Mittwoch, den 11. September 2019, 7 Uhr, teils heftige Regenfälle. Besonders ergiebig waren die Niederschläge in den Gouvernoraten Ariana (26 – 81 Liter/m2), Kairouan (4 – 73 Liter/m2) und Sfax (16 – 60 Liter/m2). In Ariana und den nördlichen Teilen von Tunis waren zahlreiche Straßen überflutet, was für stundenlange Staus sorgte. Zahlreiche Wohnungen liefen voll und mussten vom Zivilschutz ausgepumpt werden. Auch in Sfax kam es zu Überflutungen (Video).

Überflutungen in Tunis Nord
Überflutungen in Tunis Nord

Niederschlagsmengen nach Gouvernoraten

  • Gouvernorat Tunis: 13 – 15 Liter/m2
  • Gouvernorat Ariana: 26 – 81 Liter/m2
  • Gouvernorat Manouba: 4 – 18 Liter/m2
  • Gouvernorat Ben Arous: 15 – 45 Liter/m2
  • Gouvernorat Zaghouan: 3 – 12 Liter/m2
  • Gouvernorat Nabeul: 16 Liter/m2 (Kelibia)
  • Gouvernorat Sousse: 2 – 44 Liter/m2 | Wetterstation Akouda/Sousse: 6,2 Liter/m2
  • Gouvernorat Mahdia: 2 Liter/m2 (Mahdia Station)
  • Gouvernorat Monastir: 2 – 30 Liter/m2
  • Gouvernorat Kef: 1 – 15 Liter/m2
  • Gouvernorat Siliana: 6 – 22 Liter/m2
  • Gouvernorat Kairouan: 4 – 73 Liter/m2
  • Gouvernorat Sidi Bouzid: 3 – 26 Liter/m2
  • Gouvernorat Kasserine: 1 – 6 Liter/m2
  • Gouvernorat Tozeur: 6 – 31 Liter/m2
  • Gouvernorat Gafsa: 2 – 32 Liter/m2
  • Gouvernorat Kebili: 4 – 12 Liter/m2
  • Gouvernorat Gabes: 2 – 9 Liter/m2

Daten: INM