Niederschlagsmengen Tunesien: Mo., 09.09.2019, 7 Uhr – Di., 10.09.2019, 7 Uhr

In 18 von 24 Gouvernoraten gab es zwischen Montag, den 9. September 2019, 7 Uhr und Dienstag, den 10. September 2019, 7 Uhr Niederschläge. Die höchsten Niederschlagsmengen gab es im Gouvernorat Béja (4 – 44 Liter/m2), gefolgt von Jendouba (1 – 22 Liter/m2), Siliana (2 – 22 Liter/m2) und Sfax (2 – 21 Liter/m2). In Siliana trat der Oued Siliana nahe der Delegation Kantra über die Ufer, einige Straßen mussten zeitweise gesperrt werden.

Niederschläge nach Gouvernoraten

  • Gouvernorat Tunis: 4 Liter/m2 (Tunis Carthage)
  • Gouvernorat Ben Arous 2 – 12 Liter/m2
  • Gouvernorat Manouba: 1 – 14 Liter/m2
  • Gouvernorat Ariana 3 – 17 Liter/m2
  • Gouvernorat Nabeul: 1 – 4 Liter/m2
  • Gouvernorat Zaghouan: 1 – 10 Liter/m2
  • Gouvernorat Béja: 4 – 44 Liter/m2
  • Gouvernorat Jendouba: 1 – 22 Liter/m2
  • Gouvernorat Kef: 2 – 18 Liter/m2
  • Gouvernorat Siliana: 2 – 22 Liter/m2
  • Gouvernorat Sousse: 2 – 15 Liter/m2 | Wetterstation Akouda/Sousse: 2,1 Liter/m2
  • Gouvernorat Monastir: 1 – 12 Liter/m2
  • Gouvernorat Mahdia: 1 – 18 Liter/m2
  • Gouvernorat Kairouan: 1 – 21 Liter/m2
  • Gouvernorat Sidi Bouzid: 1 – 6 Liter/m2
  • Gouvernorat Kasserine: 1 – 15 Liter/m2
  • Gouvernorat Sfax: 2 – 21 Liter/m2
  • Gouvernorat Gabes: 1 – 15 Liter/m2

Daten: INM