Niederschlagsmengen Tunesien: Sa., 31.08.2019, 7 Uhr – So., 01.09.2019, 7 Uhr (Video, Bilder)

In den letzten 24 Stunden zwischen Samstag, den 31. August 2019, 7 Uhr und Sonntag, den 1. September 2019, 7 Uhr fielen in zwanzig der 24 Gouvernorate Tunesiens teils ergiebige Niederschläge, die regional auch Überflutungen hervorriefen. Die höchsten Niederschlagsmengen wurden im Gouvernorat Kef (9 – 100 Liter/m2) registriert, gefolgt von Nabeul (1 – 60 Liter/m2) und Sidi Bouzid (4 – 48 Liter/m2).

Die Niederschläge nach Gouvernoraten

  • Gouvernorat Tunis: 2 Liter/m2 (Tunis Carthage)
  • Gouvernorat Bizerte: 3 – 11 Liter/m2
  • Gouvernorat Nabeul: 1 – 60 Liter/m2
  • Gouvernorat Zaghouan: 1 Liter/m2 (Zaghouan)
  • Gouvernorat Beja: 2 Liter/m2 (Beja)
  • Gouvernorat Jendouba: 2 – 25 Liter/m2
  • Gouvernorat du Kef: 9 – 100 Liter/m2
  • Gouvernorat Siliana: 5 – 35 Liter/m2
  • Gouvernorat Sousse: 2 – 35 Liter/m2 | Wetterstation Akouda/Sousse: 23,3 Liter/m2
  • Gouvernorat Monastir: 3 Liter/m2 (Monastir)
  • Gouvernorat Mahdia: 1 – 31 Liter/m2
  • Gouvernorat Kairouan: 2 – 45 Liter/m2
  • Gouvernorat Sfax: 1 – 7 Liter/m2
  • Gouvernorat Sidi Bouzid: 4 – 48 Liter/m2
  • Gouvernorat Kasserine: 12 – 16 Liter/m2
  • Gouvernorat Gafsa: 16 – 30 Liter/m2
  • Gouvernorat Tozeur: 7 Liter/m2 (Tozeur)
  • Gouvernorat Kebili: 2 – 12 Liter/m2
  • Gouvernorat Gabes: 2 – 40 Liter/m2
  • Gouvernorat Medenine: 2 Liter/m2 (Medenine)

Video (Sousse) & Bilder (Gabes)

Titelbild: Überflutungen in Kasserine – Brigade anti terroriste – BAT

Quelle: INM