Wetter wird unbeständiger – Niederschläge im Norden, der Mitte und vereinzelt im Süden

In den letzten 24 Stunden zwischen Dienstag, den 20. August und Mittwoch, den 21 August 2019, 7 Uhr gab es nur im Gouvernorat Kasserine Niederschläge von bis zu 25 Litern/m2. Ab Donnerstag, den 22. August 2019 soll es auch im Norden, der Mitte und vereinzelt auch im Süden Niederschläge geben. Die Temperaturen gehen leicht zurück.

Mittwoch, 21. August: Heiter bis wolkig, am Nachmittag auf den westlichen Höhen zunehmende Bewölkung und mögliche Gewitter mit Regenfällen und stürmischen Winden. Wind aus östlichen Richtungen von 30 bis 50 km/h in Küstennähe, im Süden ziemlich stark mit lokalen Sandphänomenen, andernorts schwacher bis mäßiger Wind von 15 bis 30 km/h. Das Meer ist im Norden und im Golf von Gabes aufgeregt, an anderen Küsten ruhiger. Die maximalen Temperaturen liegen in Küstengebieten zwischen 30 und 34° C, im Landesinneren zwischen 35 und 40° C.

Prognose für Donnerstag, 22. August 2019: Allmählich zunehmende Bewölkung mit zeitweisen, stürmischen Regenfällen über Nord-, und Mitteltunesien und vereinzelt auch im Süden. Diese Regenfälle können in der Nacht im Nordwesten des Landes zeitweise heftig sein. Hagelschlag ist stellenweise möglich. Recht starker Ostwind mit 20 bis 40 km/h im Süden und schwacher bis mäßiger Wind mit 15 bis 30 km/h in den anderen Gebieten. In Gewitternähe Böen von bis zu 70 km/h. Starker Wellengang im Golf von Gabes. Die Temperaturen sinken leicht; das Maximum liegt in den Küstengebieten und den Höhenlagen zwischen 30 und 34° C, im Landesinneren zwischen 34 und 39° C.

INM