Baden verboten an allen Stränden Tunesiens am Di, den 13. und Mittwoch, den 14. August 2019

Das Nationale Institut für Meteorologie (INM) gab bekannt, dass ab heute nachmittag das Schwimmen an allen Stränden des Landes aufgrund von Änderungen in der meteorologischen Situation verboten ist. Es kommt zu erhöhtem Wellengang aufgrund starker Winde.
Update: In einer Mitteilung des INM von Mi. den 14. Aug. 2019 wurde das Badeverbot auf Mittwoch ausgedehnt.

Es wird erwartet, dass die Bewölkung im Norden und Westen zunehmend dichter wird und es zu vereinzelten Regenfällen und Gewittern, die am Nachmittag von Hagelschlägen begleitet werden, kommen kann. Der Wind frischt auf 30 bis 50 km/h in Küstennähe auf und erreicht während Gewitterschauern bis zu 80 km/h, was für starken Wellengang sorgt.

Quelle: INM