Warnung vor Starkwind und Starkregen an den östlichen Küsten ab Mo., 04.02.2019, 18.00 Uhr

Das tunesische Institut für Krisenmanagement warnt in einer Meldung von Montag, den 4. Februar 2019 vor starkem Wind und ergiebigen Niederschlägen insbesondere in den Gouvernoraten an den östlichen Küsten. Der Wind kann Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreichen. Es besteht die Gefahr von örtlichen Überflutungen aufgrund ergiebiger Niederschläge. Die Warnung gilt ab Montag, den 4. Februar 2019, 18.00 Uhr bis Dienstag, den 5. Februar 2019 um 23.59 Uhr.

Warnstufe orange: Gouvernorate Nabeul (Cap Bon), Sousse, Monastir, Mahdia, Sfax (mit Kerkennah-Inseln), Medenine (mit Djerba)

Die Maximaltemperaturen werden zwischen 10 und 15 ° im Norden und im Zentrum, um 8 ° in den westlichen Höhen und zwischen 14 und 19 ° im Süden liegen. Im Süden besteht die Gefahr von Sandphänomenen.

Quelle: Association Tunisienne de Gestion des Crises (Facebook)