Warnung vor niedrigen Temperaturen, Niederschlägen und Schneefällen in den Höhenlagen

Im Laufe der Nacht zu Mittwoch, den 23. Januar und bis Samstag, den 26. Januar 2019 liegt Tunesien im Einflussbereich polarer Luftmassen. Diese sorgen für Regenfälle, die mitunter im ganzen Gebiet mit stürmischen Winden einhergehen können. Insbesondere im Norden kann es zu lokal bedeutenden Regenmengen kommen. Es kommt zu einer allgemeinen und signifikanten Abnahme der Temperaturen, insbesondere am Donnerstag, den 24. Januar und Freitag, den 25. Januar 2019 mit Mindesttemperaturen zwischen -2° und +2° in den westlichen und nordwestlichen Höhenlagen und 3° bis 7° in den restlichen Regionen. Die Höchstwerte am Tag werden die 9° bis 14° nicht überschreiten, in den höheren Lagen kaum über 7°. Es herrscht starker bis sehr starker Nordwestwind mit Böen von bis zu 100 km/h, durch den sich die Temperaturen noch geringer anfühlen. Das Meer wird sehr unruhig sein.

Titelbild: Symbolfoto Schnee in Ain Draham

Quelle: INM