Warnung vor Kälte, Wind und möglichem Schneefall in den Höhenlagen ab Do, 3. Jan. 2018

Das tunesische Institut für Krisenmanagement warnt in einer Meldung von Mittwoch, den 2. Januar 2019, 19:46 Uhr, vor sinkenden Temperaturen, Niederschlägen in Verbindung mit starken Winden. In den Höhenregionen im Nordwesten und Westen oberhalb von 800 m Seehöhe kann es zu Schneefällen und Straßenglätte kommen, begleitet von starken Winden an den Küsten und auf den Bergen. Die Warnung gilt ab Do., den 03.01.2019, 19.00 Uhr für den Zeitraum von 60 Stunden.

Warnstufe orange: Gouvernorate Kasserine, Kef, Jendouba, Siliana, Beja, Bizerté, Ariana, Tunis, Nabeul, Sousse, Monastir, Mahdia.

Sinkende Temperaturen, die am Donnerstag nur noch Höchstwerte zwischen 12 und 17° C im Flachland und etwa 10° C in den westlichen Höhenlagen erreichen werden. In der Nacht geht es dort mit den Temperaturen runter bis in Gefrierpunktnähe, im Flachland nachts 5 bis 7° C.

Quelle: Association Tunisienne de Gestion des Crises