Wintersonnenwende am Freitag, den 21. Dezember 2018

In diesem Jahr ist der 21. Dezember 2018 der kürzeste Tag des Jahres, die Sonne erreicht die geringste Mittagshöhe über dem Horizont. Die sogenannte Wintersonnenwende, die in der kommenden Nacht um 23.23 Uhr mitteleuropäischer Zeit eintritt, markiert auch den astronomischen Winterbeginn. Ab diesem Zeitpunkt werden die Tage wieder länger.

Grund für die unterschiedliche Verteilung der Jahreszeiten ist die Achsenneigung der Erde von 23,4 Grad. Dadurch bekommt die Erde bei ihrem Umlauf um die Sonne mal im Norden, mal im Süden mehr Licht ab.

In Akouda bei Sousse geht die Sonne am Freitag um 8.22 Uhr auf und um 17.07 Uhr wieder unter – eine Tageslänge von 9 Stunden und 43 Minuten. Je nördlicher man ist, umso kürzer ist der Tag. In der zentralsten Stadt in Deutschland dauert der Freitag nur etwas über 8 Stunden.

Daten vom 21.12.2018

Wintersonnenwende am 21.12.2018 als Daten
Wintersonnenwende am 21.12.2018 als Daten