Niederschlagsmengen Tunesien: Do., 01.11.2018, 7 Uhr bis Fr., 02.11.2018, 7 Uhr

Zwischen Donnerstag, den 1. November 2018, 7 Uhr und Freitag, den 2. November 2018, 7 Uhr kam es in verschiedenen Gouvernoraten zu teilweise ergiebigen Niederschlägen. Besonders intensiv waren die Niederschläge in Bizerté (2 – 80 Liter/m2), gefolgt von Béja (15 – 55 Liter/m2) und Jendouba (13 – 52 Liter/m2). In verschiedenen Gouvernoraten mussten Straßen wegen Überflutung gesperrt werden (Aufstellung im Artikel).

  • Gouvernorat Bizerte: 2 – 80 Liter/m2
  • Gouvernorat Béja: 15 – 55 Liter/m2
  • Gouvernorat Jendouba: 13 – 52 Liter/m2
  • Gouvernorat Siliana: 2 – 10 Liter/m2
  • Gouvernorat Nabeul: 1 – 2 Liter/m2
  • Gouvernorat Monastir: 1 – 3 Liter/m2
  • Gouvernorat Mahdia: 2 – 15 Liter/m2
  • Gouvernorat Sfax: 2 – 13 Liter/m2
  • Gouvernorat Kasserine: 1 – 44 Liter/m2
  • Gouvernorat Médenine: 15 – 16 Liter/m2
  • Gouvernorat Tataouine: 15 – 18 Liter/m2

Überflutete/gesperrte Straßen laut Nationalgarde:

  • Nationalstraße 15 zwischen Bouchebka und Tlabet in Feriana wegen Überlauf des Oued Bouhaya.
  • Regionalstraße 661, auf der Höhe der Region Rouhia in Siliana, zwischen Rouhia und Habbabsia wegen Überlauf des Oued Moula und des Oued Yahia.
  • Nationalstraße 15 zwischen Gafsa und Kasserine wegen Überlauf des Oued El Kébir. Umleitung über die Nationalstraße 3 (Gafsa-Sidi Bouzid).