Wann endet der Monat Ramadan 1438 / 2017 in Tunesien?

Nach astronomischen Bedingungen ist die junge Mondsichel am Sonntag, den 25. Juni 2017 in vielen Teilen der Welt sichtbar. Mit bestätigter Sichtung der jungen Mondsichel würde der Monat Ramadan 1438 n.H. enden und der Monat Shawwal beginnen. Das Fest des Fastenbrechens (Aid El Fitr) fiele damit auf Montag, den 26. Juni 2017. Details wie folgt:

Beginn, Ende und Dauer islamischer Monate werden durch die Sichtung der neuen Mondsichel nach dem Neumond bestimmt.

24. Juni 2017: Shawwal Mond
24. Juni 2017: Shawwal Mond
Samstag, 24. Juni 2017:

Der geozentrische Neumond des Monats Shawwal tritt am Samstag, den 24. Juni 2017 um 03:31 Uhr tunesischer Zeit (UTC+1) ein. Der Mond kann zu diesem Zeitpunkt nicht gesehen werden. Auch am Abend diesen Tages ist es in Asien, Arabien, Nord- und Ostafrika sowie Europa unmöglich, die junge Mondsichel zu sehen. Sichtungsmeldungen aus diesen Regionen sind ins Reich der Fantasie zu verweisen.

Lediglich in West- und Südwestafrika könnte unter besten Witterungsbedingungen und unter Verwendung optischer Hilfsmittel der Mond gesehen werden.

Junge Mondsichel Shawwal 1438/2017
Junge Mondsichel Shawwal 1438/2017
Sonntag, 25. Juni 2017:

Nach unserer Zeit in den frühen Morgenstunden des Sonntag, 25. Juni 2017 wird die junge Mondsichel dann erstmals in Südamerika gesichtet werden können, im Tagesverlauf dann auch in Mittel- und Nordamerika, Australien, Asien, Indien, Iran, Arabien und ganz Afrika. Auch in weiten Teilen Europas wird die frische Mondsichel problemlos zu sehen sein, sofern es die Wetterbedingungen zulassen.

Unter der Anwendung des Prinzips der lokalen Sichtung endet am Abend des Sonntag, 25. Juni 2017 nach Sonnenuntergang und bestätigter Sichtung der jungen Mondsichel der Monat Ramadan und der Monat Shawwal beginnt.

Aid El Fitr (Tag des Fastenbrechens, Zuckerfest, Ramazan Bayramı) wäre damit am Montag, den 26. Juni 2017.

Da der Monat Ramadan am Abend des 26. Mai 2017 (1. Fastentag 27. Mai 2017) begonnen hat, betrüge die diesjährige Fastenzeit 30 Tage.

Anmerkungen:
  1. Im Falle von rechtzeitigen, bestätigten Sichtungen der jungen Mondsichel aus West- und Südwestafrika am Samstag, den 24. Juni 2017 und unter Anwendung des Prinzips der globalen Sichtung wäre Aid El Fitr auch am Sonntag, den 25. Juni 2017 möglich.
  2. Die vorstehenden Erläuterungen stellen nur die wissenschaftliche bzw astronomische Sicht der Dinge dar. Die Entscheidung über den Beginn bzw. das Ende des Ramadan und dessen Verkündung obliegt immer den religiösen Autoritäten, Religionsbehörden der verschiedenen Staaten oder Mondsichtungskommissionen. Die Entscheidungen dieser Stellen müssen nicht immer mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen übereinstimmen.
  3. In den Grafiken werden die Sichtbarkeitszonen des Mondes farblich dargestellt. Die Bedeutung wie folgt:
  • Grün: Mit bloßen Augen leicht sichtbar
  • Gelb: Mit bloßen Augen bei günstigen Bedingungen sichtbar
  • Magenta: Optische Hilfsmittel (Teleskop, Fernglas) notwendig
  • Blau: Starke optische Hilfsmittel zur Sichtung erforderlich
  • Weiß: Keine Sichtung der Mondsichel mit bloßen Augen oder optischen Hilfsmitteln möglich
  • Rot: Keine Sichtung möglich (Monduntergang vor Sonnenuntergang)

Die vorstehenden Grafiken wurden mit dem Programm „Accurate Times von Muḥammad Odeh – ICOP“ nach dem Yallop-Kriterium erstellt. Das Yallop-Kriterium basiert auf der Auswertung von mehreren Hundert Sichtungen oder Nicht-Sichtungen der jungen Mondsichel in den vergangenen 150 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.